Plakat

secret land

 

Eine Kunstausstellung mit Anne Carnein, Vivian Greven und Bettina Marx

Bildhauerei, Malerei und Installation

 

 

Eröffnung: 30. März 2014 um 11.30 Uhr

Ausstellungsdauer:     30. März 2014 – 27. April 2014

Öffnungszeiten:    Mo – Fr 15-17 Uhr, Sa 14-17 Uhr und So 11-17 Uhr

Und nach Vereinbarung

Ostersonntag und Ostermontag 11-17 Uhr geöffnet.

Ort: Orangerie Schloss Rheda, Steinweg, 33378 Rheda-Wiedenbrück

 

 

Die Gemeinsamkeit der drei jungen Positionen, durch welche die Orangerie am Schloss bespielt wird, ist - im weitesten Sinne - die Beschäftigung mit dem Thema Landschaft.

Der Gegenstand an sich ist sehr traditionell und es ist hervorzuheben, dass sich keine der drei jungen Künstlerinnen in diesem Genre klassisch positioniert. Vielmehr bildet die Landschaft als Lebens- und Projektionsraum einen künstlerischen Schwerpunkt in den ausgestellten Arbeiten. Die Landschaft ist in all ihren Facetten und Bedeutungen die Schnittstelle, an der sich die Arbeiten berühren.

 

 

           

            



Inside Out

 

Eine Ausstellung von Colin Penno

Konzeptuelle Malerei

 

 

Die Werkstatt Bleichhäuschen zeigt neue Arbeiten von Colin Penno.

Seine neuen, umgedrehtem Malereien zeigen auf Keilrahmen gespannte,

verschieden gefärbte Stoffe, denen die Farbe entzogen wird.

Dadurch entstehen Tafelbilder, die sich durch das Wegnehmen der Farbe formen.

 

Herzliche Einladung zur Eröffnung am 21. Dezember um 11.30 Uhr (Die Eröffnung findet zeitgleich mit der Eröffnung der Ausstellung "Ancient Concrete" in der Orangerie statt.)

Einführung: Melanie Körkemeier, M.A.

Ausstellungsdauer: 21.12.2014 - 8.2.2015

Öffnungszeiten: Mo-Do 15-17 Uhr,  So 14-16.30 Uhr.

Ort: Werkstatt Bleichhäuschen, Steinweg 4, 33378 Rheda-Wiedenbrück

ANCient Concrete

 

Eine Ausstellung über die Zeichnung

Mit Arbeiten von Katja Davar, Kaj Fischer, Julia Kröpelin und Sebastian Rug

 

 

In der Orangerie Schloss Rheda zeigt die Werkstatt Bleichhäuschen aktuelle Positionen der Zeichnung.

Die Handzeichnung ist eines der ältesten Medien überhaupt und einer der ersten Impulse sowie die

unmittelbarste Möglichkeit, eine künstlerische Idee umzusetzen. Was bewegt heute Künstler dazu, eine

Zeichnung zu machen?

Welche Geschichten, Sachverhalte, Statements oder Positionen lassen sich zeichnerisch ausdrücken?

Was macht die Zeichnung im digitalen Zeitalter so besonders? Diesen und anderen Fragen geht die

Ausstellung nach, welche exemplarisch Werkreihen der oben genannten Künstlerinnen und Künstler zeigt.


Herzliche Einladung zur Eröffnung am 21. Dezember um 11.30 Uhr

Einführung: Melanie Körkemeier, M.A.

Ausstellungsdauer: 21.12.2014 - 18.1.2015

Öffnungszeiten: Mo-Fr 15-17 Uhr, Sa 14-16.30 und So 11-16.30 Uhr.

Ort: Orangerie Schloss Rheda, Steinweg, 33378 Rheda-Wiedenbrück

Kostenlose Führungen am 7. Januar um 15 Uhr sowie am 15. Januar um 18 Uhr.

Der gedeckte Tisch

 

Eine Fotoausstellung über die Alltagskultur in Rheda-Wiedenbrück

 

Die Werkstatt Bleichhäuschen veranstaltet vom 14. September bis zum 16. November 2014 eine Fotoausstellung, bei der sich Leute aus Rheda-Wiedenbrück und Umgebung beteiligt haben.

 

Es geht in der Ausstellung darum, einen Blick auf ein Stück Alltagskultur in Rheda-Wiedenbrück zu werfen. Was und wie essen die Rheda-Wiedenbrücker zu Abend? Gibt es typische Speisen oder eine regional typische Art, den Tisch anzurichten?

Die Bilder sind alltäglich und authentisch, sie geben mit 64 Fotografien einen kleinen Einblick in die Vielfalt ostwestfälischer Tischkultur.

 

Diskussionsabend am 4. November

Am 4. November findet in den Räumen der Werkstatt Bleichhäuschen ein Diskussionsabend - angelehnt an die Ausstellung - statt. Mit der Erzeihungswissenschaftlerin Dr. Regina Heimann, die über Pierre Bourdieus soziologische Abhandlung "Die feinen Unterschiede" promoviert hat, diskutieren wir über die Bilder der Ausstellung und darüber, was diese über unsere Kultur verraten.

Dienstag, 4. November um 19.00 Uhr

Der Eintritt ist frei.

 

 

 

 

 

           

            



Sammlung

 

Malerei, Grafik, Fotografie

Vom 25. Juni bis zum 31. Juli zeigt die Werkstatt Bleichhäuschen Auszüge aus der Sammlung.

Im Laufe der letzten Jahre haben sich einige kleine Kunstwerke und Editionen von Künstlern, die im Bleichhäuschen oder in der Orangerie ausgestellt haben, angesammelt. Es sind Spenden und Leihgaben darunter.

Öffnungszeiten:    Mo – Do 15-17 Uhr, So 14-17 Uhr
Und nach Vereinbarung

 

 

 

           

            



Plakat

Detail aus "Durchstreift"

Eröffnung am 20. Dezember 2013

Narrenfreiheit

 

Malerei von Roman Kochanski

Roman Kochanski verknüpft in seinen Arbeiten kunsthistorische Zitate bzw. tradierte Bildformen mit gegenwärtigen Motiven, die sich aus Reis-, Konsum- und Alltagsbildern zusammensetzen. Seine MAlerei ist nicht bloß ein Aufeinanderschichten von Farbe und malerisch collagierten Flächen, sondern auch ein Aufeinanderlegen verschiedener Welten und Zeiten.

Die Arbeistweise ist sehr traditionell - in vielen Studien und Skizzen werden die großen Bilder erprobt und vorbereitet und genau diese klassische malerische Auffassung erlaubt den Blick in die vielen Ebenen, welche die Malerei Kochanskis zu bieten hat. Die malerischen Möglichkeiten werden an jedem Bildgegenstand aufs Neue ausgereizt und variiert - die Stofflichkeit und Bedeutung des Sujets wird über die Malerei transportiert.


In der Orangerie Schloss Rheda werden hauptsächlich aktuelle Arbeiten ausgestellt, welche die Figur zum zentralen Motiv erheben.

Roman Kochanski beendete im Februar 2013 sein Studium der Freien Malerei an der Kunstakademie Düsseldorf. Er studierte bei Prof. Markus Lüpertz und machte seinen Meisterschüler-Abschluss bei Prof. Tomma Abts.

Eröffnung: 20. Dezember 2013 um 18.30 Uhr. Begrüßung durch Ralf Hammacher, Flora Westfalica GmbH

In die Ausstellung führt ein: Dr. Mario-Andreas von Lüttichau, Museum Folkwang, Essen


Ausstellungsdauer:     20. Dezember 2013 – 19. Januar 2014
Öffnungszeiten:    Mo – Fr 15-17 Uhr, Sa 14-17 Uhr, So 11-17 Uhr
Und nach Vereinbarung
Sonderöffnungszeiten: 25. und 26. Dezember von 14-17 Uhr. 1. Januar von 11-17 Uhr.

Heiligabend und Silvester geschlossen.

Kostenlose, öffentliche Führungen durch Melanie Körkemeier: Donnerstag. 9. Januar um 14.30 Uhr und Donnerstag, 16. Januar um 18 Uhr.

 

 

 

Ort:        Orangerie Schloss Rheda  (Ölgemälde) und Bleichhäuschen (Farbstudien und Skizzen)

Steinweg, 33378 Rheda-Wiedenbrück

           

            



Plakat

Kinder

 

Fotografien von Jutta Schmidt

Die in Dortmund lebende Fotokünstlerin Jutta Schmidt zeigt in der Werkstatt Bleichhäuschen Auszüge aus drei Serien, die alle das Thema Kindheit/Kindsein verhandeln.
Eine als "Freischwimmer" bezeichnete Serie zeigt beispielsweise Kinder im Freibad aus verschiedenen Blickwinkeln, die beim Betrachter eigene Erinnerungen wachrufen. Die Konfrontation mit der eigenen Kindheit und der Erinnerung an diese ist eines der zentralen Momente in den im Bleichhäuschen ausgestellten Serien. Dieses zentrale Motiv wird durch eine teils pastellige, an Polaroids erinnernde Farbigkeit unterstrichen.
Jutta Schmidt war Meisterschülerin der Foto- und Videokünstlerin Ulrike Rosenbach und lebt und arbeitet heute als freischaffende Künstlerin in Dortmund.

 

Eröffnung: 16. Februar 2014 um 11.30 Uhr.


Ausstellungsdauer:     16. Februar 2014 – 22. April 2014
Öffnungszeiten:    Mo – Do 15-17 Uhr, So 14-17 Uhr
Und nach Vereinbarung